Wir sprechen mit Andreas Ljunggren, Geschäftsführer des Golfclubs Österåker.

Im Jahr 2018 durfte World Wide Padel Plätze an den GK Österåker liefern. Die Anlage beim GK Österåker wurde im Sommer 2018 fertiggestellt und war einer der ersten Außenplätze mit Panoramaglas und hochwertigen Platzbelägen.

Wir haben uns kürzlich mit Andreas Ljunggren, Clubmanager und Geschäftsführer des ÖGK, getroffen, er fasst für uns die letzten drei Jahre zusammen: „Seitdem wir die Padelplätze gebaut haben, entdecken deutlich mehr Leute, die kein Golf spielen, unsere schöne Anlage. Hier spielen sie nicht nur Padel, sondern essen auch im Restaurant, schlagen Bälle oder kaufen in unserem Shop.“

Der GK Österåker hat außerdem festgestellt, dass Padel viele Frauen anzieht. Beispielsweise waren 100 % der Teilnehmer in den Anfängerkursen Frauen.

„Wir wussten von Anfang an, dass Padel nicht nur eine Aktivität im Schatten unserer großen Golfanlage sein würde, sondern dass es ein Eigenleben führen würde. Von vornherein war klar, dass wir mehr als einen Platz haben wollten. Mit drei Plätzen erhalten wir eine völlig andere Rentabilität und die Möglichkeit, dass größere Gruppen gleichzeitig spielen. Wir wollten den Plätzen mit dem Logo auch ein äußeres Gesicht verleihen, und unsren äußerst talentierten Trainer Roger Hofflander an uns binden.“

Andreas erklärt weiter: „Bei der Auswahl eines Lieferanten haben wir gründlich recherchiert, 5–6 Angebote eingeholt und uns dann vor Ort mit ihnen getroffen, um uns ein Bild davon zu machen, welche Leistungen sie für uns erbringen können.

Nach unserer Bewertung hat sich World Wide Padel als ein klarer Lieferant und Partner erwiesen.

Finanziell gesehen war die Padel-Investition absolut richtig und weitaus rentabler, als der Verein erwartet hatte, sodass die Investition nach nur 2,5 Jahren getilgt war.

„Wir sind unglaublich zufrieden mit WWP, vom ersten Kontakt über die Platzauswahl und Gestaltung unserer Padelanlage bis hin zur Wartung und zum Service im laufenden Betrieb der Plätze.“

Andreas kommentiert auch unsere Vermittlung von Morten Steen Hansen mit einem Daumen nach oben.

„Durch seine Erfahrung von und auf Golfplätzen auf der ganzen Welt wird Morten in der Lage sein, wertvolles Wissen darüber einzubringen, wie Padel auf profitable und sorgfältig durchdachte Weise in Golfanlagen integriert werden kann.“

Um dem Verein einen ganzjährigen Spielbetrieb zu ermöglichen, plant der ÖGK nun eine Indoor-Anlage mit 6 Padelplätzen.

Wir wollen immer etwas Gutes tun, wie zum Beispiel unsere Zusammenarbeit mit Henrik Stenson und seinem Team zur Verbesserung unserer Golfplätze. Dann erscheint es uns völlig richtig, bei der Entwicklung unserer Padelanlage mit WWP zusammenzuarbeiten“, schließt Andreas.

Andreas Ljunggren

Golfclub Österåker, Foto: Jacob Sjoman

Padelplatz 2 Golfclub Österåker

Andreas Ljunggren

Andreas Ljunggren, Geschäftsführer des Golfclubs Österåker